Museum für Vor- und Frühgeschichte

Schlossplatz 16

66119 Saarbrücken

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag: 10 - 18 Uhr

Mittwoch: 10 - 20 Uhr

+49 (0)681.95405-0

Eintritt

Normal 5 €

ermäßigt 3 €

Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei

Dienstagnachmittag ab 15 Uhr Eintritt frei

  • Blick in die Sammlung des Museums für Vor- und Frühgeschichte
  • Römische Wandmalerei, Mechern, 3. Jh. n.Chr.
  • Parademaske eines römischen Reiters, Reinheim, 2. Jh. n. Chr.
  • Goldener Ringschmuck, Fürstinnengrab von Reinheim, 4. Jh. v. Chr
Sammlung

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte zählt zu den bedeutendsten historischen Museen der Region und zeigt die Höhepunkte der Staatlichen Altertümersammlung des Saarlandes. Das Spektrum reicht vom steinzeitlichen Faustkeil über Zeugnisse der Kelten und Römer bis hin zu mittelalterlichen Scheibenfibeln aus Gold und Edelsteinen. Die Ausstellung wird ständig durch neueste Ausgrabungen aktualisiert.

Eine einzigartige Attraktion der Dauerpräsentation bildet der Schatz aus dem keltischen Fürstinnengrab von Reinheim, der zu den kostbarsten Funden dieser Art in Deutschland zählt. Geschaffen um 370 v.Chr., umfasst er meisterhaft verzierten Goldschmuck und zahlreiche weitere kostbare Beigaben aus Bernstein und Bronze. Spektakulär sind auch die farbenfrohen Wandmalereien, die aus einer prachtvollen römischen Villa in Mechern stammen und u.a. Gladiatoren im Kampf zeigen.

Die Stücke des Museums für Vor- und Frühgeschichte werden am Saarbrücker Schlossplatz in zwei durch einen Glastrakt miteinander verbundenen Gebäuden  präsentiert: im Kreisständehaus und in der Schlosskirche.

Besuchen Sie auch das Historische Museum Saar am Schlossplatz, Saarbrücken.

nach oben