Lockerungen der Corona-Regeln in den Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ab 11. Juni 2021

Ab Freitag, 11. Juni 2021, treten die lang ersehnten Lockerungen der Corona-Verordnung in den Museen der SSK in Kraft. Die bisher notwendige Terminbuchung und Testpflicht beim Museumsbesuch entfällt.

Dies gilt für die Museen:

  • in Saarbrücken: die Moderne Galerie des Saarlandmuseums, die Alte Sammlung des Saarlandmuseums, das Museum für Vor- und Frühgeschichte und die Schlosskirche;
  • in Perl-Nennig: die Römische Villa Nennig;
  • in Wadgassen: Deutsches Zeitungsmuseum.

 „Welch schöne Nachrichtwir freuen uns sehr über die Lockerungen. So können unsere Besucher*innen den Museumsbesuch deutlich entspannter und freier genießen. Wir wünschen allen jetzt schon einen schönen Aufenthalt im Museum“, so Andrea Jahn und Philipp Schneider, Vorstände der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

Aktuell zu sehen ist in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums die Fotografie-Ausstellung "Simone Demandt – Auf dem Rücken der Dinge. Museum unserer Wünsche" (bis 30. Januar 2022). Vom 19. Juni bis 3. Oktober 2021 präsentiert die Ausstellung "Photography! – Meisterwerke aus dem SCHAUWERK Sindelfingen" die wichtigsten internationalen Positionen der Fotografie in der zeitgenössischen Kunst. Vom 10. Juli 2021 bis 6. Februar 2022 wird eine große Einzelausstellung mit Skulpturen und Rauminstallationen der nordirischen Künstlerin Claire Morgan (*1980) zu sehen sein. Unter dem Titel "Joy in the Pain" wird sie neben dem prominenten Atrium mit ihren faszinierenden Faden-Installationen mehrere Räume im Erweiterungsbau bespielen. Das Deutsche Zeitungsmuseum zeigt bis 31. Dezember 2021 die Ausstellungen "Breaking News - Making News - Faking News. Von Gutenberg zu Trump. Eine medienkritische Ausstellung" sowie ‚Newsroom‘ Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Saarländischen Rundfunk präsentiert, einzelne Bausteine des Begleitprogramms finden in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes statt.  Vom 12. Juni bis 5. September 2021 ist das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit der Ausstellung "Der Inschriftenfälscher von Nennig – Ein deutscher Archäologie-Krimi im 19. Jahrhundert" in Wadgassen zu Gast.

Die Nachverfolgung der Museumsbesucher*innen muss jedoch weiterhin sichergestellt werden. Aus diesem Grund werden alle Besucher*innen gebeten, an der Museumskasse ausgehändigte Formulare auszufüllen. Selbstverständlich werden die Daten nach Vorgaben des Datenschutzrechts behandelt. Besucher*innen, die in Gruppen kommen, können sich zusammen auf einem Blatt erfassen. Für Einzelbesucher ist jeweils ein eigenes Formular zu verwenden. 

Kunst im Lockdown: WELT―BÜHNE―TRAUM. Die „Brücke“ im Atelier digital erleben!

Das Saarlandmuseum, Moderne Galerie öffnet die Ausstellung „WELT―BÜHNE―TRAUM. Die „Brücke“ im Atelier“ als digital erlebbare Schau.

Über den untenstehenden Link oder QR-Code lädt das Museum ein, die Präsentation am PC, Tablet oder Smartphone in einem virtuellen 360° Rundgang zu erkunden.

Wir sind sehr froh, dass wir die Brücke-Ausstellung zwischenzeitlich eröffnen konnten und mehr als 4.000 Gäste in den Genuss kamen, die Schau zu sehen. Mit dem digitalen Rundgang können unsere Besucher*innen die Meisterwerke der Brücke-Maler auch aktuell noch einmal erleben. Inzwischen werden wir die Zeit nutzen, die neuen Ausstellungen vorzubereiten und hoffen sehr, dass unsere Museen den Menschen bald wieder offenstehen,“ so Andrea Jahn, Kunst- und kulturwissenschaftliche Vorständin der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

Über 100 Exponate können sich die Besucher*innen der Seite nicht nur ganz nahe heranzoomen, sondern auch einen Clip zu den restauratorischen Voruntersuchungen anschauen und/oder sich ausführlich und kurzweilig über den kunsthistorischen und restauratorischen Kontext des Schlüsselwerks der Ausstellung – Ernst Ludwig Kirchners „Badende im Raum“ – informieren.

Im Gegensatz zur physischen Präsentation in der Modernen Galerie ist die digitale Version um einiges länger zu besichtigen: ganze 12 Monate, bis Mai 2022.

Und hier gelangen Sie direkt zum virtuellen Rundgang:

ATELIER TO GO

Mehr #kreativ beim #wirbleibenzuhause? Während der vorübergehenden Schließung unserer Museen bringt die Kunstvermittlung ihre Ateliers ab sofort zu allen Kunsthungrigen nach Hause! Verschiedene Anleitungen zum Anschauen sowie Vorlagen zum Ausdrucken unterhalten, geben Denkanstöße und kreative Input für Groß und Klein.

Hier geht es um Sternenbilder:

Die Anleitung findest du hier.

Hier geht es um das Thema Adventskalender:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage findest du hier.

Hier geht es um Perlenbilder:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage findest du hier.

Hier geht es um "Kochen wie die Römer!":

Die Anleitung findest du hier.

Das Rezeptblatt findest du hier.

Hier geht es um Cyanotypie:

Die Anleitung findest du hier.

Hier geht es um das digitale Zeichnen:

Die Anleitung findest du hier.

Hier geht es um Aquarellfarbe:

Die Anleitung findest du hier.

Hier geht es um Bilderrahmen:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage findest du hier.

Hier geht es um das Atelier von Ernst Ludwig Kirchner:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage findest du hier.

Hier geht es um das Thema Origami:

Die Anleitung findest du hier.

Hier geht es um Drucktechniken mit Styropor:

Die Anleitung findest du hier.

Hier geht es um Drucktechniken:

Die Anleitung findest du hier.

Unsere neuen Ausmalbilder gibt es hier:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage findest du hier.

Unsere Osterbastelideen gibt es hier:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage findest du hier.

Unser Mosaik aus der Römischen Villa Nennig im Stempeldruck gibt es hier:

Die Anleitung findest du hier.

Die Vorlage für den Stempeldruck findest du hier.

Ausmalbilder zu Kunstwerken aus unserer Sammlung gibt es hier:

Die Anleitung findest du hier.

Die Ausmalbilder findest du hier.

 
Aktuelles
 
 
 
Unsere Museen
nach oben