Die Stiftung

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz vereint mehrere der renommiertesten Museen und Ausstellungshäuser des Saarlandes. 1980 als Einrichtung öffentlichen Rechts gegründet, umfasst die Stiftung heute drei Institutionen an fünf Standorten: das Saarlandmuseum, das Museum für Vor- und Frühgeschichte und das Deutsche Zeitungsmuseum.

Die Einrichtungen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz repräsentieren die Vielfalt und Lebendigkeit einer Kultur, die von Wandel und Fortschritt, zugleich von starkem Traditionsbewusstsein und immer auch vom Austausch mit den französischen Nachbarn geprägt ist. Die Sammlung umfasst Zeugnisse der Vor- und Frühgeschichte über die Bildende und Angewandte Kunst vom Mittelalter bis in die Gegenwart und erstreckt sich bis hin zur modernen Technik- und Kulturgeschichte der Zeitung.

Ziel der Stiftung ist es, den kulturellen Reichtum des Saarlandes nicht nur zu bewahren und zu pflegen, sondern vor allem auch aktiv zu vermitteln und zu fördern. Dazu gehören wechselnde Präsentationsformen der Sammlung, die unerwartete Sichtweisen auf die facettenreichen Bestände der einzelnen Häuser öffnet. Ein dichtes Programm an Ausstellungen, Konzerten und Veranstaltungen lädt zu immer wieder neuen und anregenden Entdeckungen der Kunst und Kultur ein.

Das Gesetz über die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz können Sie hier herunterladen.

Die Satzung der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz können Sie hier herunterladen.

Den Jahresbericht 2018 der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz können Sie hier herunterladen.

Gremien

Kuratorium

Kuratorin
Christine Streichert-Clivot,
Ministerin für Bildung und Kultur

Stellvertreter des Kurators
Michael Burkert,
Geschäftsführung Saarland-Sporttoto GmbH

Mitglieder
Bettina Altesleben
DGB Rheinland-Pfalz/Saarland

Graciela Bruch
Globus Betriebe St. Wendel

Marlen Dittmann
Vorsitzende Deutscher Werkbund Saarland

Sebastian Greiber
Bürgermeister der Gemeinde Wadgassen

Prof. Gabriele Langendorf
Rektorin der Hochschule der Bildenden Künste Saar

Michaele Link

Prof. Heiko Lukas
Baudezernent der Landeshauptstadt Saarbrücken

Joachim Malter
Hauptgeschäftsführer Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e.V.

Prof. Wolfgang Mayer
Rektor der Hochschule für Musik Saar

Dr. Doris Pack
Rektorin a.D.

Prof. Dr. Manfred J. Schmitt
Präsident der Universität des Saarlandes

Barbara Wackernagel-Jacobs
Ministerin a.D.

Beirat der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Vorsitzender

Dr. Dieter Scheid
Vorstand der Scheid AG & Co. KG

Stellvertretende Vorsitzende

Dr. Annette Ludwig
Direktorin des Gutenberg-Museums Mainz

Mitglieder

Silvia Henn
Lehrerin an der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Bellevue (Bildende Kunst, Deutsch), Fachleiterin für Bildende Kunst, Mitglied Lehrplankommission Bildende Kunst, Mitglied Landesfachkonferenz Bildende Kunst

Prof. Dr. Sabine Hornung
Professorin für Vor- und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes

Thomas Metz
Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Michel Polfer
Direktor des Musée National d'Histoire et d'Art Luxembourg

Prof. Dr. Nicole Schwarz
Professorin für Betriebswirtschaft und Marketing an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Dr. Reinhard Spieler
Direktor des Sprengel Museums Hannover

Frau Rûken Tosun
Gründungsmitglied von label m – Werkstatt für Jugendkultur e.V.,
Lehrerin an der Gemeinschaftsschule Ludwigspark, Sbr. (Englisch, Gesellschaftswissenschaften),
Vorstandsmitglied Heinrich-Böll-Stiftung Saar e.V.

Dr. Soenke Zehle
Dozent für Medientheorie an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Geschäftsführer des Instituts K8

Beirat Deutsches Zeitungsmuseum

Vorsitzender

Prof. Dr. Joan Hemels
Emeritus

2. Vorsitzender

Christian Erhorn
Kaufm. Geschäftsführer der Saarbrücker Zeitung

Mitglieder des Beirats

Prof. Dr. Gerhard Kilger

Thomas Deicke
Sprecher der Geschäftsführung der Saarbrücker Zeitung

Peter Stefan Herbst
Chefredakteur Saarbrücker Zeitung 

Prof. Dr. Clemens Zimmermann
Professor am Historischen Institut der Universität des Saarlandes 

Team

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Kunst- und Kulturwissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
Direktor des Saarlandmuseums
Dr. Roland Mönig

Verwaltungsvorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
Philipp Schneider

Assistentin des Vorstands
Susanne Stemmler
+49 (0)681.9964-201, stemmler(at)kulturbesitz.de

Verwaltung
Regine Christadler
+49 (0)681.9964-208, christadler(at)saarlandmuseum.de

Marion Engel
+49 (0)681.9964-212, engel(at)kulturbesitz.de

Sebastian Fuhrmann
+49 (0)681.9964-202, fuhrmann(at)kulturbesitz.de

Jutta Klein
+49 (0)681.9964-207, klein(at)saarlandmuseum.de

Jennifer Rück
+49 (0)681.9964-219, rueck(at)kulturbesitz.de

Dietmar Schäfer
+49 (0)681.9964-226, schaefer(at)kulturbesitz.de

Christine Schirmbeck-Reuter
+49 (0)681.9964-217, schirmbeck-reuter(at)kulturbesitz.de

Susanne Schneider
+49 (0)681.9964-225, schneider(at)kulturbesitz.de

Nicola Vogel (Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement)
vw-azubi(at)kulturbesitz.de

Kommunikation
Dr. Katerina Wolf-Spiecker (Leitung)
+49 (0)681.9964-222, wolf(at)kulturbesitz.de, pr(at)kulturbesitz.de

Myriam Best-Wollbold
+49 (0)681.9964-270, best(at)kulturbesitz.de,
pr(at)kulturbesitz.de

Laetitia Buget
+49 (0)681.9964-271, buget(at)kulturbesitz.de,
pr(at)kulturbesitz.de

Anna Klapetek
+49 (0)681.9964-229, klapetek(at)kulturbesitz.de,
pr(at)kulturbesitz.de

Kunstvermittlung
Stephanie Noll (Leitung)
+49 (0)681.9964-279, noll(at)kulturbesitz.de,
kunstvermittlung(at)kulturbesitz.de

Sabrina Wilkin
+49 (0)681.9964-281, wilkin(at)kulturbesitz.de,
kunstvermittlung(at)kulturbesitz.de

Laura Valentini (wiss. Volontärin)
+49 (0)681.9964-228, valentini(at)kulturbesitz.de
kunstvermittlung(at)kulturbesitz.de

Besucherservice
+49 (0)681.9964-234, service(at)saarlandmuseum.de

Bibliothek
Heike Hagenau und Angelika Friedrich
+49 (0)681.9964-210, bibliothek(at)kulturbesitz.de

EDV
Rainer Martin
+49 (0)681.9964-227, martin(at)kulturbesitz.de

Saarlandmuseum

Stellvertretende Leiterin des Saarlandmuseums
Dr. Kathrin Elvers-Švamberk
+49 (0)681.9964-203, elvers(at)kulturbesitz.de

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen
Dr. Roland Augustin
+49 (0)681.9964-218, augustin(at)saarlandmuseum.de

Janina Klein (wiss. Volontärin)
+49 (0)681.9964-240, j.klein(at)saarlandmuseum.de

Dr. Stefan Heinlein
+49 (0)681.95405-22, heinlein(at)saarlandmuseum.de

Dr. Mona Stocker
+49 (0)681.9964-281, stocker(at)kulturbesitz.de

Dr. Eva Wolf
+49 (0)681.9964-211, e.wolf(at)saarlandmuseum.de

Restaurierung
Ingrid Schwarz
+49 (0)681.9964-206, restaurierung(at)saarlandmuseum.de

Dr. Lisa Wagner
+49 (0)681.9964-206, restaurierung(at)saarlandmuseum.de

Jana Exner (wiss. Volontärin)
+49 (0)681.9964-206, restaurierung(at)saarlandmuseum.de

Technik
Thomas Genvo
+49 (0)681.9964-232, genvo(at)saarlandmuseum.de

Uwe Jäger
+49 (0)681.9964-231, jaeger(at)saarlandmuseum.de

Frank Jung
+49 (0)681.9964-135, jung(at)saarlandmuseum.de

Armin Kneip
+49 (0)681.9964-230, kneip(at)saarlandmuseum.de

Steven König
+49 (0)681.9964-247, koenig(at)saarlandmuseum.de

Sascha Theobald
+49 (0)681.9964-236, theobald(at)saarlandmuseum.de

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Sammlungsleiter
Thomas Martin
+49 (0)681.95405-25, martin(at)vorgeschichte.de

Museumsassistenz
Annette Calleja
+49 (0)681.95405-24, calleja(at)vorgeschichte.de

Sabine Heyne (wiss. Volontärin)
+49 (0)681.95405-24, heyne(at)vorgeschichte.de

Deutsches Zeitungsmuseum

Direktor
Dr. Roger Münch
+49 (0)6834.9423-23, muench(at)deutsches-zeitungsmuseum.de

Wissenschaftliche Mitarbeiter
Sascha Bosslet
+49 (0)6834.9423-11, bosslet(at)deutsches-zeitungsmuseum.de

Dr. Christian Göbel
+49 (0)6834.9423-12, goebel(at)deutsches-zeitungsmuseum.de

Technik
Mike Muchow
+49 (0)6834.9423-13, muchow(at)deutsches-zeitungsmuseum.de

Paul Schwarz
+49 (0)6834.9423-16, schwarz(at)deutsches-zeitungsmuseum.de

Grafiker
Werner Werle
+49 (0)6834.9423-30, werle(at)deutsches-zeitungsmuseum.de

Stellenausschreibung

Bei der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist ab 1. April 2020 die Position

Kunst- und kulturwissenschaftlicher Vorstand (m/w/d)

zu besetzen. Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen des Saarlandes mit überregionaler und grenzüberschreitender Strahlkraft. Sie umfasst das Saarlandmuseum mit der Modernen Galerie und der Alten Sammlung, das Museum für Vor- und Frühgeschichte (alle Saarbrücken) mit dem Römischen Mosaik (Nennig) sowie das Deutsche Zeitungsmuseum (Wadgassen). Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben wird die Stiftung durch Zuwendungen des Saarlandes unterstützt.

Wir suchen eine ziel- und teamorientierte Persönlichkeit, die aufgrund ihres Werdegangs in der Lage ist, mit Kreativität und Innovationskraft die Zukunft der Stiftung und Ihrer Museen weiterzuentwickeln. Die Position bietet eine interessante, vielseitige Tätigkeit mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Sie leiten die Stiftung gemeinsam mit dem Verwaltungsvorstand. Als Kunst- und kulturwissenschaftlicher Vorstand sind Sie insbesondere für die strategische Entwicklung, die wissenschaftliche Leitung, die Pflege und den Ausbau der Sammlungen, das Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm und die weitere Profilierung verantwortlich. Zu Ihren Aufgaben gehört die Leitung des Saarlandmuseums und des Museums für Vor- und Frühgeschichte. Darüber hinaus tragen Sie zur Positionierung des Deutschen Zeitungsmuseums bei. Dabei gilt es, spannende Ausstellungskonzepte und interessante analoge sowie digitale Vermittlungsangebote und neue Zugangsformen zu entwickeln, um bestehende und neue Besuchergruppen zu begeistern. Zusammen mit dem Verwaltungsvorstand entwickeln Sie eine Marketingstrategie zur Positionierung und Kommunikation der Stiftung und ihrer Angebote. Die Stiftung positioniert sich in der Großregion SaarLorLux, daher kommt der Zusammenarbeit mit den Kulturinstitutionen im Saarland sowie unserer Nachbarn in Frankreich und Luxemburg eine besondere Bedeutung zu. Ein leistungsstarkes Team steht Ihnen zur Seite.

Wir erwarten ein - möglichst mit Promotion - abgeschlossenes Hochschulstudium in Kunstgeschichte oder verwandten Bereichen sowie mehrjährige Leitungserfahrung im Museumsbereich. Sie sollten über breite Kenntnisse in den Aufgabenfeldern der Stiftung verfügen und Erfahrungen im modernen Museumsmanagement mitbringen, insbesondere in der strategischen Planung, in integrativer Personalführung und im Kulturmarketing. Idealerweise haben Sie bereits erfolgreich Förderer und Sponsoren für Ausstellungen und Projekte gewonnen. Wir setzen ausgewiesenes Interesse an zielgruppenorientierter Weiterentwicklung des Angebotsportfolios voraus und Erfahrung an der Schnittstelle eines Museums zur digitalen Vermittlung. Zur Stärkung der grenzüberschreitenden Vernetzung sind Sprachkenntnisse, neben der deutschen insbesondere in französischer und englischer Sprache, und interdisziplinäres, innovatives Arbeiten Voraussetzung.

Die Position ist auf fünf Jahre befristet zu besetzen mit der Möglichkeit der Verlängerung. Sie erhalten eine der Funktion angemessene Vergütung.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Dr. Heike Otto, Ministerium für Bildung und Kultur, zur Verfügung (Tel. 0681/501-7463).

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Frauen nach Maßgabe des LGG berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 14.02.2020 (Eingang bzw. Poststempel) mit aussagefähigen Unterlagen – vorzugsweise elektronisch – an

Frau Ministerin Christine Streichert-Clivot
Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
– Stichwort Vorstand –
Ministerium für Bildung und Kultur
Trierer Str. 33
66111 Saarbrücken
E-Mail: ssk-kuratorin(at)kultur.saarland.de

Wir machen darauf aufmerksam, dass schriftlich eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Es wird darum gebeten, ausschließlich Kopien vorzulegen.

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen der DSGVO gelöscht. Weitere Bestimmungen zum Datenschutz finden Sie unter folgendem Link:

https://www.saarland.de/237109.htm

Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

La Stiftung Saarländischer Kulturbesitz (Fondation du patrimoine culturel sarrois) recrute un

Directeur scientifique des arts et de la culture (H/F/N-B)

Le poste est à pourvoir à partir du 1er avril 2020. La Fondation du patrimoine culturel sarrois compte parmi les institutions culturelles les plus prestigieuses de la Sarre et jouit d’un rayonnement transrégional et transfrontalier. Sous son égide, se tiennent non seulement deux musées situés à Sarrebruck, à savoir le Saarlandmuseum qui comprend la Moderne Galerie et la Collection d’art ancien, et le Museum für Vor-und Frühgeschichte (Musée de pré- et de protohistoire), mais aussi le site archéologique (mosaïque romaine) de Nennig et le Deutsches Zeitungsmuseum (Musée de la presse écrite allemande) de Wadgassen. Pour l’exercice de ses missions, elle reçoit des subventions du Land de Sarre.

Nous recherchons une personnalité ayant un esprit d’équipe et qui, comme en témoigne son parcours, fait preuve de créativité et de capacité d’innovation afin de permettre à la Fondation et à ses musées de poursuivre leur développement. Le poste offre un cadre adéquat pour la pratique d’activités intéressantes et ouvre une multiplicité de possibilités créatives.

Vous devez diriger la Fondation en tandem avec le Directeur administratif. En tant que Directeur scientifique des arts et de la culture vous êtes responsable des stratégies de développement de la Fondation, de sa gestion sur le plan scientifique, de la conservation et de l’enrichissement des collections, du programme et de l’organisation des expositions, et vous devez déterminer son profil. Parmi vos missions, figure la direction du Saarlandmuseum et du Museum für Vor- und Frühgeschichte. De plus, vous devez contribuer au positionnement du Deutsches Zeitungsmuseum dans le contexte culturel. À travers des expositions fascinantes et un programme d’animations à la fois analogique et numérique, il vous faut développer des modes de médiation artistique qui soient aptes à gagner la faveur du public actuel et à séduire de nouveaux groupes cibles. Conjointement avec Le Directeur administratif, vous devez mettre en œuvre une stratégie de marketing concernant le positionnement de la Fondation et la diffusion de ses offres. La Fondation joue un rôle capital dans la Grande Région SaarLorLux, ce qui explique l’importance notoire qu’elle attache à une collaboration fructueuse avec les institutions culturelles des pays voisins, Lorraine et Luxembourg. Afin de satisfaire ces exigences, une équipe performante se tient à vos côtés.

Quant à votre qualification, vous devez être titulaire d’un diplôme d’études supérieures, si possible du doctorat, en histoire de l’art ou dans une discipline équivalente et avoir dirigé un musée pendant plusieurs années. Vous devez avoir de solides connaissances dans les domaines d’activité de la Fondation et être expérimenté dans la direction moderne d’un musée, surtout en ce qui concerne la planification, la gestion interactive des ressources humaines et le marketing culturel. Dans l’idéal, il est aussi utile d’avoir mené avec succès la recherche de mécènes et de sponsors pour des expositions ou des projets. De plus, il est nécessaire de savoir non seulement adapter l’éventail des manifestations à des groupes cibles de visiteurs, mais aussi exploiter l’interface entre musée et médiation numérique. Afin de renforcer l’interconnexion transfrontalière, vous devez maîtriser l’allemand, ainsi que l’anglais et le français, et avoir un mode de travail innovateur et interdisciplinaire.

Il s’agit d’un poste en CDD, limité à une durée de cinq ans, mais qui peut faire l’objet d’un renouvellement. La rétribution est adaptée aux fonctions confiées.

Une personne de contact : Frau Dr. Heike Otto, Ministerium für Bildung und Kultur, se tient à votre disposition (Tél : 0049/681/501-7463).

La Fondation du patrimoine culturel sarrois porte un intérêt particulier à la candidature des femmes. Dans les domaines où les femmes sont sous-représentées et à aptitudes, qualifications et compétences égales, leurs candidatures sont prises en compte conformément à la LGG (loi d’égalité entre les femmes et les hommes), à moins que des raisons liées à la personne d’un concurrent ne prévalent.

Les candidat(e)s en situation de handicap, qui ont les compétences nécessaires pour occuper le poste, seront privilégié(e)s.

Nous vous invitons à poser votre candidature jusqu’au 14.02.2020 (entrée / cachet de la poste faisant foi) en adressant votre dossier, de préférence par voie électronique, à :

Frau Ministerin Christine Streichert-Clivot
Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
- Stichwort Vorstand - 
Ministerium für Bildung und Kultur
Trierer Str. 33
66111 Saarbrücken
Courriel : ssk-kuratorin(at)kultur.saarland.de

Nous attirons votre attention sur le fait que les documents, version écrite, constituant votre dossier ne vous seront pas restitués. C’est pourquoi nous vous prions de nous transmettre uniquement des photocopies.

Votre dossier de candidature ne sera utilisé que pour la procédure de sélection. Une fois cette dernière achevée, l’effacement du dossier sera conforme aux dispositions légales en matière de protection des données personnelles de la DSGVO. Le lien suivant vous permet d’obtenir de plus amples renseignements sur la législation concernant la protection des données personnelles :

https://www.saarland.de/237109.htm

Les frais que votre candidature pourrait éventuellement vous occasionner ne seront pas remboursés.

 

 

Bibliothek

Die Bibliothek der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist eine wissenschaftliche Fachbibliothek mit Monografien, Zeitschriften und zahlreichen aktuellen Bestands- und Ausstellungskatalogen. Schwerpunkte sind Kunst und Kunstgeschichte vor allem des 19. bis 21. Jahrhunderts und die Regionalgeschichte des Großraums Saar-Lor-Lux. Die Präsenzbibliothek dokumentiert darüber hinaus den Besitz, die Sammlungsgeschichte und die Ausstellungen der Häuser der Stiftung. Der überwiegende Teil des Bestandes ist über einen OPAC erschlossen. Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich und kann kostenfrei benutzt werden. Die Bibliothekarinnen Heike Hagenau und Angelika Friedrich beraten Sie gerne und freuen sich auf Ihren Besuch.

Hier finden Sie den Online-Bibliothekskatalog.

 

Bismarckstraße 17
66111 Saarbrücken
+49 (0)681.9964-210
bibliothek(at)kulturbesitz.de 

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr sowie nach Absprache

  • Bibliothek

Publikationen

Hier sehen Sie die aktuellsten Publikationen auf einen Blick. Diese können Sie über unsere Bibliothek bestellen.
Für Bestellungen klicken Sie hier.

  • Michael Riedel, 2020, 9,80 €
  • Man Ray - zurück in Europa, 2019, 24,90 €
  • Rodin / Nauman, 2019, 29,90 €
  • Technische Paradiese: die Zukunft in der Karikatur des 19. Jahrhunderts, 2019, 24 €
  • Giuseppe Penone, 2019, 24,90 €
  • Ein Ritt durch 150 Jahre Kunst, 2019, 3,90 €
  • Staatsmann, Feldherr, Städtebauer. Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken 1718-2018, 2018, 26,90 €
  • Slevogt und Frankreich, 2018, 29,50 €
  • Max Slevogt. Briefe 1898 – 1932, 2018, 49 €
  • Hans-Christian Schink – Hier und dort, 2018, 24 €
  • Thomas Meier-Castel – Große Radierungen, 2018, 26 €
  • Brücke – Expressionistische Arbeiten auf Papier, 2018, 8,90 €
  • König Fussball: Magazin für Fußball, Kultur & Politik, 2018, 9,90 €
  • Schacht und Heim: Sondernummer Dezember 2017, Hochglanzausgabe, 9,90 €
  • Schacht und Heim: Sondernummer Dezember 2017, Papierausgabe, 2 €
  • Saarlandmuseum – Moderne Galerie. Die Sammlung, 2017, 45 €
  • Saarlandmuseum – Moderne Galerie. Die Erweiterung, 2017, 36 €
  • Bilder / Schicksale. Provenienzforschung am Saarlandmuseum, 2017, 12,90 €
  • Grand Tour - Reisen zu antiken Stätten, 2017, 18,90 €
  • Altes und neues Glas, HBKsaar und Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, 2016, 20,00 €
  • Entre deux horizons - Avant-gardes allemandes et françaises du saarlandmuseum/Zwischen zwei Horizonten - Deutsche und Französische Avantgarden aus dem Saarlandmuseum, Centre Pompidou-Metz, 2016, 35,00 €
  • Journalismus – Medien – Technik. Karikaturen und Zeichnungen - Karikaturen und Zeichnungen von Hans-Georg Rauch, 2016, 24,90 €
  • Die Römische Villa Nennig, 2016, 8,90 €
  • Die Bildnisse der Fürsten von Nassau-Saarbrücken, 2016, 8,90 €
  • Inspiration Antike - Eugen von Boch und die Archäologie im 19. Jahrhundert, 2016, 24,90 €
  • Hanns Schönecker - Moderne Galerie, 2016, 8,90 €

Eine vollständige Liste können Sie hier herunterladen.

Förderer

 

 

nach oben