Veranstaltungen

  • [Führung]
Direktorinnenführung
18. Januar 2022 | 16:00 - 17:00 Uhr

Direktorinnenführung zur Ausstellung "Charlotte Berend-Corinth - Wiederentdeckt!" mit Dr. Andrea Jahn

Die Direktorin führt! Ausstellungskuratorin und Direktorin des Saarlandmuseums Dr. Andrea Jahn gibt einen Einblick in das Gesamtkonzept der Ausstellung Charlotte Berend-Corinth - Wiederentdeckt!. Unabhängig von ihrer Position als Ehefrau und Modell von Lovis Corinth brillierte Charlotte Berend-Corinth (1880 – 1967) selbst als Künstlerin und gehörte neben Käthe Kollwitz zu den wenigen weiblichen Mitgliedern der Berliner Secession. Dabei verfolgte sie mit hochmodernen, radikalen Themen im Berlin der 1910er und 20er Jahre eine bemerkenswerte Karriere, bevor ihre jüdische Abstammung sie 1939 dazu zwang, in die USA zu emigrieren. Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums widmet dieser zu Unrecht lange in Vergessenheit geratenen Künstlerin eine eigene umfassende Retrospektive.

Führungsgebühr 2,- € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Vortrag]
Abendvortrag
19. Januar 2022 | 18:00 - 19:30 Uhr

Abendvortragvon Dr. phil. Miriam-Esther Owesle zum Thema"Zwischen Impression und Inszenierung – Charlotte Berend-Corinth im Spiegel von Porträt und Selbstporträt"

Die fulminante Doppelausstellung präsentiert insgesamt 170 Exponaten des engagierten Künstlerpaares Lovis Corinth und Charlotte Berend-Corinth, das in den Avantgarde-Kreisen des beginnenden 20. Jahrhunderts ebenso wie im Berliner Gesellschaftsleben jener Zeit Furore machte.Lovis Corinth(1858 – 1925) zählt zu den prägenden Künstlerpersönlichkeiten der Jahrhundertwende. Die Sonderschau in Kooperation mit dem belvedere Wien beleuchtet die zentralen Themenstellungen des Malers und Graphikers – von innovativen (Selbst-)Porträts und mitreißenden Darstellungen des zeitgenössischen Lebens bis hin zu den unkonventionellen Interpretationen biblischer und mythologischer Themen und späten Landschaftspanoramen. Besonderes Augenmerk liegt auf jenen zahlreichen Darstellungen, die durch die Paarbeziehung zu Charlotte Berend und das Familienleben inspiriert sind. Unabhängig von ihrer Position als Ehefrau und Modell brillierte Charlotte Berend-Corinth (1880 – 1967) selbst als Künstlerin und gehörte zu den wenigen weiblichen Mitgliedern der Berliner Secession. Dabei verfolgte sie mit hochmodernen, radikalen Themen im Berlin der 1910er und 20er Jahre eine bemerkenswerte Karriere, bevor ihre jüdische Abstammung sie dazu zwang, in die USA zu emigrieren. Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums widmet der zu Unrecht lange in Vergessenheit geratenen Künstlerin eine eigene Retrospektive.

Die Vortragsreihe zur Doppel-Ausstellung Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest! und Charlotte Berend-Corinth - Wiederentdeckt! ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universität des Saarlandes
Der Eintritt ist frei.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Führung]
museum after work
19. Januar 2022 | 18:00 - 19:00 Uhr

Kuratorinnenführung zu "Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest!" mit Dr. Kathrin Elvers-Svamberk, inkl. Getränk im Kunstherz - Café Deli Bar

Mit „museum after work“ bietet die Moderne Galerie einen besonderen Kunstgenuss nach Feierabend. Immer mittwochs ab 18:00 Uhr haben Besucher Gelegenheit, mit Kunstexperten über spannende Themen zu sprechen oder mit Kuratoren durch aktuelle Präsentationen zu gehen.

Bei einem Getränk* im Kunstherz. Café Deli Bar findet die Veranstaltung ihren Ausklang.

Teilnahmegebühr 5,50 € zzgl. Eintritt

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

*Softdrink, Kaffeespezialität oder ein Glas Cremant

  • [Führung]
Führung "Claire Morgan"
22. Januar 2022 | 11:00 - 12:00 Uhr

Überblicksführung zur Sonderausstellung "Claire Morgan - Joy in the Pain"

Claire Morgan erschafft mit ihren Räumen und öko-poetischen Skulpturen einen Rückzugsort für die Natur als Still-Leben, das uns die gefährdete Schönheit und Fragilität ihrer Fauna empfindlich nahe bringt. Es sind eingefrorene Momente der Ruhe, in denen die Zeit stillzustehen scheint, Momente, die unseren Blick öffnen für die Energie und Lebendigkeit einer natürlichen Umwelt und animalischen Natur, deren Ausdruckskraft Claire Morgan in ihren Arbeiten einfängt. Dabei schwankt ihr Werk zwischen Hoffnung und Verzweiflung über die Tatsache, dass die natürliche Welt an der künstlichen zu Grunde geht.

Führungsgebühr 2 € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Führung]
Führung "Claire Morgan"
23. Januar 2022 | 14:00 - 15:00 Uhr

Überblicksführung zur Sonderausstellung "Claire Morgan - Joy in the Pain"

Claire Morgan erschafft mit ihren Räumen und öko-poetischen Skulpturen einen Rückzugsort für die Natur als Still-Leben, das uns die gefährdete Schönheit und Fragilität ihrer Fauna empfindlich nahe bringt. Es sind eingefrorene Momente der Ruhe, in denen die Zeit stillzustehen scheint, Momente, die unseren Blick öffnen für die Energie und Lebendigkeit einer natürlichen Umwelt und animalischen Natur, deren Ausdruckskraft Claire Morgan in ihren Arbeiten einfängt. Dabei schwankt ihr Werk zwischen Hoffnung und Verzweiflung über die Tatsache, dass die natürliche Welt an der künstlichen zu Grunde geht.

Führungsgebühr 2 € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Führung]
Führung "Die Corinths"
23. Januar 2022 | 15:00 - 16:00 Uhr

Überblicksführung zur Doppelausstellung "Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest!" und "Charlotte-Berend Corinth - Wiederentdeckt!"

Die fulminante Doppelausstellung präsentiert insgesamt 170 Exponaten des engagierten Künstlerpaares Lovis Corinth und Charlotte Berend-Corinth, das in den Avantgarde-Kreisen des beginnenden 20. Jahrhunderts ebenso wie im Berliner Gesellschaftsleben jener Zeit Furore machte.Lovis Corinth(1858 – 1925) zählt zu den prägenden Künstlerpersönlichkeiten der Jahrhundertwende. Die Sonderschau in Kooperation mit dem belvedere Wien beleuchtet die zentralen Themenstellungen des Malers und Graphikers – von innovativen (Selbst-)Porträts und mitreißenden Darstellungen des zeitgenössischen Lebens bis hin zu den unkonventionellen Interpretationen biblischer und mythologischer Themen und späten Landschaftspanoramen. Besonderes Augenmerk liegt auf jenen zahlreichen Darstellungen, die durch die Paarbeziehung zu Charlotte Berend und das Familienleben inspiriert sind. Unabhängig von ihrer Position als Ehefrau und Modell brillierte Charlotte Berend-Corinth (1880 – 1967) selbst als Künstlerin und gehörte zu den wenigen weiblichen Mitgliedern der Berliner Secession. Dabei verfolgte sie mit hochmodernen, radikalen Themen im Berlin der 1910er und 20er Jahre eine bemerkenswerte Karriere, bevor ihre jüdische Abstammung sie dazu zwang, in die USA zu emigrieren. Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums widmet der zu Unrecht lange in Vergessenheit geratenen Künstlerin eine eigene Retrospektive.

Führungsgebühr 2 € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Führung]
museum after work
26. Januar 2022 | 18:00 - 19:00 Uhr

Führung zum Thema "Emanzipation und Weiblichkeit im Werk von Charlotte Berend-Corinth" mit Louise Raschwitz und Nadine Schwuchow, inkl. Getränk im Kunstherz - Café Deli Bar

Mit „museum after work“ bietet die Moderne Galerie einen besonderen Kunstgenuss nach Feierabend. Immer mittwochs ab 18:00 Uhr haben Besucher Gelegenheit, mit Kunstexperten über spannende Themen zu sprechen oder mit Kuratoren durch aktuelle Präsentationen zu gehen.

Bei einem Getränk* im Kunstherz. Café Deli Bar findet die Veranstaltung ihren Ausklang.

Teilnahmegebühr 5,50 € zzgl. Eintritt

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

*Softdrink, Kaffeespezialität oder ein Glas Cremant

  • [Führung]
Führung "Claire Morgan"
29. Januar 2022 | 11:00 - 12:00 Uhr

Überblicksführung zur Sonderausstellung "Claire Morgan - Joy in the Pain"

Claire Morgan erschafft mit ihren Räumen und öko-poetischen Skulpturen einen Rückzugsort für die Natur als Still-Leben, das uns die gefährdete Schönheit und Fragilität ihrer Fauna empfindlich nahe bringt. Es sind eingefrorene Momente der Ruhe, in denen die Zeit stillzustehen scheint, Momente, die unseren Blick öffnen für die Energie und Lebendigkeit einer natürlichen Umwelt und animalischen Natur, deren Ausdruckskraft Claire Morgan in ihren Arbeiten einfängt. Dabei schwankt ihr Werk zwischen Hoffnung und Verzweiflung über die Tatsache, dass die natürliche Welt an der künstlichen zu Grunde geht.

Führungsgebühr 2 € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Führung]
Führung "Simone Demandt"
29. Januar 2022 | 15:00 - 16:00 Uhr

Überblicksführung zur Sonderausstellung Museum unserer Wünsche: Simone Demandt - Auf dem Rücken der Dinge

Im Rahmen des Projekts „Museum unserer Wünsche“ präsentiert das Saarlandmuseum in seiner Modernen Galerie eine Ausstellung zum fotografischen Schaffen von Simone Demandt. Ihr vielseitiges Werk ist oftmals in Serien angelegt und ebenso von einem hintergründigen Humor wie von einem tiefen Respekt vor dem Leben geprägt.

Simone Demandt wurde 1959 in Dortmund geboren und lebt heute in Baden-Baden. Sie studierte 1979-1985 an der Akademie der Bildenden Künste und an der Universität in Stuttgart. Sie nahm Lehraufträge in Freiburg (Br.) und Pforzheim wahr und hatte 1985/1986 die Regieassistenz am Alten Schauspielhaus Stuttgart inne. Mit Saarbrücken ist sie doppelt verbunden: 2009/2010 arbeitete sie im Rahmen einer Vertretungsprofessur an der HBK Saar. 2014/2015 wirkte sie im Rahmen des Projekts „Mapping the Museum“ im Saarlandmuseum.

Führungsgebühr 2 € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig!

  • [Führung]
  • [Kinderprogramm]
"Geschichten einer Künstlerfamilie"
30. Januar 2022 | 11:00 - 12:00 Uhr

Familienführung zur Doppelausstellung "Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest!" und "Charlotte-Berend Corinth - Wiederentdeckt!"

In der Familienführung lernen wir Lovis Corinth und Charlotte Berend-Corinth sowie deren Kinder Thomas und Wilhelmine kennen. Wir tauchen ein in das turbulente Leben der Künstlerfamilie Corinth und treffen auf deren Bekannte und Freunde. Sowohl Lovis als auch Charlotte waren beide bekannte Künstler und zu ihrer Zeit in der Berliner Kunstszene aktiv. Seine Frau, die Kinder und das gemeinsame Leben war für Lovis oft Inspiration. Er malte seine Familie häufuig und verarbeitet auch Feste und Familienausflüge in seinen Kunstwerken. Wie war das für Wilhelmine und Thomas, dass beide Eltern Künstler waren und im Hause Corinth zahlreiche Berühmtheiten der damaligen Kunst- und Kulturszene ein und aus gingen?

Wir gehen in den Aussellungen "Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest!" und "Charlotte-Berend Corinth - Wiederentdeckt!" auf Spurensuche! Durch kindgerechte Sprache ermöglicht die Führung Kindern und Erwachsenen gleichermaßen einen Einstieg.

Führungsgebühr 2 € zzgl. Eintritt.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich: https://app.locaboo.com/de/participation/booking?user=42808
In den Museumsräumen gilt Maskenpflicht. Voraussetzung für den Museumsbesuch ist die 2G-Plus-Regelung: Alle Besucher*innen benötigen entweder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder einen Genesungsnachweis sowie immer einen tagesaktuellen, zertifizierten Negativtest oder den Nachweis über eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung). Alle Nachweise sind nur bei Vorlage eines Ausweisdokuments gültig! Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren. Kinder ab 6 Jahren sind bei Vorlage eines Nachweises regelmäßiger Testung in Schule oder KiTa von der 2-G-Regelung ausgenommen.