Über Uns

 

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie in unserem digitalen Raum begrüßen zu dürfen und laden Sie herzlich ein, die vielfältigen Angebote der Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz zu erforschen und zu entdecken.

Derzeit erwartet Sie ein vielfältiges Ausstellungsprogramm: die Alte Sammlung des Saarlandmuseums präsentiert bis 16. Oktober 2022 die sinnesfreudige Ausstellung Zu Tisch! Die Kunst des guten Geschmacks, die höfische Ess- und Trinkgewohnheiten wiederaufleben lässt und zeigt, wie die dafür entstandenen Kunst- und Gebrauchsobjekte und ihre Inszenierung uns bis heute prägen. Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums steht ganz im Zeichen starker Frauen: Museumsdirektorin Andrea Jahn ist es gelungen, die international renommierte Malerin Katharina Grosse nach Saarbrücken zu holen. Katharina Grosse (*1961 in Freiburg im Breisgau) zählt zu den richtungsweisenden und bahnbrechenden Künstlerinnen ihrer Generation. Mit der Ausstellung Wolke in Form eines Schwertes erwartet die Besucher*innen bis zum 4. September 2022 eine Präsentation ihrer neuesten Leinwandarbeiten, die im großzügig dimensionierten Erweiterungsbau der Modernen Galerie ihre visuelle Kraft entfalten. Ab dem 3. September (bis 26. Februar 2023) erwartet die Besucher:innen die Ausstellung Im Auge des Kosmos – Fabienne Verdier. Es ist die erste Einzelausstellung der französischen Künstlerin in Deutschland und die erste museale Präsentation ihres zeichnerischen Werks. Zu sehen sind 70 Arbeiten auf Papier und zwei großformatige Gemälde. Verdier hat einen außergewöhnlichen künstlerischen Werdegang: 1962 in Paris geboren, studierte sie an der École des Beaux-Arts in Toulouse, wo sie nach ihrem Abschluss 1982 als erste ausländische Studentin ein Stipendium für die Kunsthochschule von Sichuan in Chongqing in China erhielt. Dort suchte sie nach den finsteren Jahren der Kulturrevolution (1966-1976) die Begegnung mit den letzten noch lebenden Meistern der chinesischen Malerei. Tatsächlich durfte Meister Huang Yuan sie mit einer Ausnahmegenehmigung unterrichten. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls der Republik Frankreich in Saarbrücken, Sébastien Girard.

Parallel dazu erwarten Sie in der Modernen Galerie die Sonderschauen Museum unserer Wünsche mit Klanginstallationen von Christina Kubisch sowie von David und Douglas Henderson (bis 9. Oktober 2022) sowie ELEMENTE, eine Sonderpräsentation von Werken aus der Graphischen und Fotografischen Sammlung der Modernen Galerie, die sich mit den Vier Elementen beschäftigt. Jedes Element erhält für 3 Monate mit jeweils 60 – 80 Graphiken und Fotografien seinen Auftritt.

Das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen präsentiert bis zum 3. September 2023 Papier von A bis Z Science-Ausstellung für Kinder und Familien. Die Ausstellung ist in erster Linie als Mitmach- und Lernausstellung für Kinder bzw. Familien gedacht, bietet aber auch allen anderen Altersgruppen eine lehrreiche und mitunter vergnügliche Entdeckungsreise durch die Welt des Papiers von den Anfängen in Asien bis zu den vielfältigen Verwendungen von Papier in unserem Alltag. In einem Papierlabor können verschiedene Experimente mit Papieren durchgeführt werden, um deren Eigenschaften zu ermitteln. Darüber hinaus kann auch Papier selbst hergestellt werden (Papierschöpfen).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Natürlich finden Sie uns auch auf Facebook, Instagram und Youtube.

Herzlichst, Ihre Andrea Jahn und Ihr Philipp Schneider

Die Stiftung

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz wurde 1980 als Einrichtung öffentlichen Rechts gegründet. Heute vereint sie 3 der renommiertesten Museen des Saarlandes an insgesamt 5 Standorten: die Moderne Galerie und die Alte Sammlung des Saarlandmuseums, das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit der Römischen Villa Nennig und das Deutsche Zeitungsmuseum. Neben ihrer regionalen Bedeutung verfügen die Museen über eine dynamische Strahlkraft in die Großregion und weit darüber hinaus.


Die Häuser der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz repräsentieren die Vielfalt und Lebendigkeit einer Kultur, die von Wandel und Fortschritt, zugleich von starkem Traditionsbewusstsein und immer auch vom Austausch mit den französischen Nachbarn geprägt ist. Die Sammlung umfasst Zeugnisse der Vor- und Frühgeschichte über die Bildende und Angewandte Kunst vom Mittelalter bis in die Gegenwart und erstreckt sich bis hin zur modernen Technik- und Kulturgeschichte der Zeitung.


Ziel der Stiftung ist es, den kulturellen Reichtum des Saarlandes nicht nur zu bewahren und zu pflegen, sondern vor allem auch aktiv zu vermitteln und zu fördern. Dazu gehören wechselnde Präsentationsformen der Sammlung, die überraschende Sichtweisen auf die facettenreichen Bestände der einzelnen Häuser öffnen. Ein dichtes Programm an inspirierenden Ausstellungen und einem vielseitigen Vermittlungsprogramm lädt die Besucher*innen zu neuen und animierenden Entdeckungen der Kunst und Kultur ein.

15.08.2022 |pdf (64 KB)
Gesetz über die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
15.08.2022 |pdf (786 KB)
Satzung der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
15.08.2022 |pdf (4 MB)
Jahresbericht 2021 der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Gremien

 

Kuratorium

 

Kuratoriumsvorsitzende
Christine Streichert-Clivot,
Ministerin für Bildung und Kultur

Stellvertreter der Kuratoriumsvorsitzenden
Michael Burkert,
Stadtverbandspräsident a.D.

Mitglieder
Bettina Altesleben
Staatssekretärin
Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit

Prof. Dr. Christian Bauer
Rektor der Hochschule der Bildenden Künste Saar

Graciela Bruch
Globus Betriebe St. Wendel

Marlen Dittmann
Ehem. Vorsitzende Deutscher Werkbund Saarland

Sebastian Greiber
Bürgermeister der Gemeinde Wadgassen

Michaele Link

Prof. Heiko Lukas
Professor an der Schule für Architektur Saar
Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
htw saar

Joachim Malter
Ehem. Hauptgeschäftsführer Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e.V.

Prof. Jörg Nonnweiler
Rektor der Hochschule für Musik Saar

Dr. Doris Pack
Rektorin a.D.

Prof. Dr. Manfred J. Schmitt
Präsident der Universität des Saarlandes

Barbara Wackernagel-Jacobs
Ministerin a.D.

Beirat
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

 

Vorsitzender

Dr. Dieter Scheid
Vorstand der Scheid AG & Co. KG

Stellvertretende Vorsitzende

Dr. Annette Ludwig
Direktorin der Museen der Klassik Stiftung Weimar

Mitglieder

Silvia Henn
Lehrerin an der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Bellevue (Bildende Kunst, Deutsch), Fachleiterin für Bildende Kunst, Mitglied Lehrplankommission Bildende Kunst, Mitglied Landesfachkonferenz Bildende Kunst

Prof. Dr. Sabine Hornung
Professorin für Vor- und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes

Prof. Dr. Michel Polfer
Direktor des Musée National d'Histoire et d'Art Luxembourg

Prof. Dr. Nicole Schwarz
Professorin für Betriebswirtschaft und Marketing an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Dr. Reinhard Spieler
Direktor des Sprengel Museums Hannover

Rûken Tosun
Gründungsmitglied von label m – Werkstatt für Jugendkultur e.V.,
Lehrerin an der Gemeinschaftsschule Ludwigspark, Sbr. (Englisch, Gesellschaftswissenschaften),
Vorstandsmitglied Heinrich-Böll-Stiftung Saar e.V.

Dr. Soenke Zehle
Dozent für Medientheorie an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Geschäftsführer des Instituts K8

Beirat
Deutsches Zeitungsmuseum

 

Vorsitzender

Dr. Annette Ludwig
Direktorin der Museen der Klassik Stiftung Weimar

 

2. Vorsitzender

Christian Erhorn
Kaufm. Geschäftsführer der Saarbrücker Zeitung

Mitglieder des Beirats

Thomas Deicke
Sprecher der Geschäftsführung der Saarbrücker Zeitung

Dr. Helmut Gold
Direktor des Museums für Kommunikation Frankfurt und Kurator der Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Peter Stefan Herbst
Chefredakteur Saarbrücker Zeitung 

Dr. Susanne Richter
Direktorin der Stiftung Werkstattmuseum für Druckkunst Leipzig