Interessensbekundung

Verpachtung Bistro/Café in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums zählt zu den führenden Museen in Südwestdeutschland und ist die museale Leitinstitution des Saarlandes. Geprägt durch ihre grenznahe Lage entfalten ihre reichen Bestände sich vom Impressionismus bis zur Gegenwart und im Dialog insbesondere zwischen französischen und deutschen Strömungen.

Das Museumsbistro ist an der Südseite des Erweiterungsbaus der Modernen Galerie angesiedelt. Bei gutem Wetter können die bodentiefen Fenster des Bistros komplett geöffnet werden, so dass die Gastronomie auf den vorgelagerten Platz übergreift. Die das Museum umgebende Parkanlage dehnt sich in südlicher Richtung bis zur Saar und nördlich bis zur Kreuzung Bismarckstraße/Bleichstraße, so dass die benachbarte Hochschule für Musik Saar mit eingebettet wird und eine direkte Anbindung zur Innenstadt besteht. In das Bistro ist der Museumsshop mit Publikationen des Museums, Geschenkartikeln und kunsthandwerklichen Produkten integriert.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz als
Trägerin des Museums einen neuen Pächter für das Bistro/Café

Rahmenbedingungen:

Die Gastronomiebereiche (inkl. Nebenräumen) haben eine Gesamtgröße von rd. 250 m². Im Innenbereich stehen – neben dem 10 Meter langen Bistrotresen – auf einer Fläche von 197 m² 56 Sitzplätze zur Verfügung. Die vor dem Museumseingang gelegene, mit Sonnenschirmen ausgestattete Terrasse umfasst rd. 90 Sitzplätze. Alle Restaurantflächen sind barrierefrei erreichbar. Das Bistro soll während der Öffnungszeiten der Modernen Galerie betrieben werden (Dienstag bis Sonntag inkl. Feiertage 10:00 - 18:00 Uhr, Mittwoch 10:00 - 20:00 Uhr). Darüber hinaus gehende Öffnungszeiten sind aufgrund eines eigenen, vom Museum getrennten Eingangs im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jederzeit möglich. Der Gastronomiebereich ist möbliert.

Mögliche Zielgruppen:

  • Museumsgäste auf Basis Bistro- und Kaffeehausbetrieb
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende der Hochschule für Musik Saar und Gäste aus der Umgebung für preiswerte Mittagsgerichte
  • Museumsgäste, Studierende sowie Gäste aus der Umgebung zum Frühstück
  • Studierende und Gäste aus der Umgebung für Abend-/Terrassenbetrieb
  • Caterings bei Veranstaltungen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz (insb. im Rahmen von Eröffnungen) und bei Fremdveranstaltungen (bspw. bei Festakten, Feiern etc.)

Darüber hinaus ist es wünschenswert, den Standort durch die Durchführung von eigenen Veranstaltungen zu entwickeln, seien es Firmen- und Familienfeiern oder kulturelle Events, die zum Charakter des Ortes passen.

Sortimentsgestaltung:

Das gastronomische Angebot soll sich an den Bedürfnissen der angeführten Zielgruppen orientieren und Speisen und Getränke in einem angemessenen Preissegment anbieten.

 

Ziel der Ausschreibung:

Grundsatz der Ausschreibung ist es, einen Betreiber zu finden, dessen Konzept ein langfristiges nachhaltiges und der Umgebung angepasstes Gastronomie- und Veranstaltungsangebot sowie eine angemessene Pacht gewährleistet.

 

Dauer des Pachtverhältnisses:

Das Pachtverhältnis sollte am 01.01.2022 beginnen und eine anfängliche Festlaufzeit von mindestens zwei Jahren umfassen, wobei eine automatische, jährliche Verlängerung bis maximal zum 31.12.2029 möglich ist.

 

Anforderungen an den Pächter/Bewerber:

  • Erfahrung in der Führung eines Gastronomiebetriebes sowie im Veranstaltungsbereich
  • Betriebspflicht während der gesamten Öffnungszeiten des Museums sowie bei offiziellen Sonderveranstaltungen 
  • Der Pächter hat die Gastronomie auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko zu betreiben. Er hat im eigenen Namen notwendige Bewilligungen einzuholen und alle behördlichen und gesetzlichen Aufgaben/Vorschriften zu erfüllen

 

Auswahlverfahren:

Die Vergabe erfolgt in einem zweistufigen Verfahren.

Wir bitten zunächst die Bieter Ihr Interesse gegenüber der Vergabestelle per E-Mail oder postalisch unter folgender Adresse durch Vorlage der untenstehenden, unterzeichneten Verschwiegenheitserklärung anzuzeigen:

 

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Vergabestelle

Herrn Dietmar Schäfer persönlich

Bismarckstraße 11 - 19

66111 Saarbrücken

schaefer(at)kulturbesitz.de

 

Hier geht zur Verschwiegenheitserklärung.

Nach Erhalt der unterzeichneten Verschwiegenheitserklärung werden dem Bieter der Entwurf des Pachtvertrags, weitere Informationen zum Pachtobjekt, eine Übersicht der einzureichenden Unterlagen sowie der vorgesehenen Bewertungsgrundlage übermittelt.

Der Bieter sollte das alle Unterlagen bis zum 30. November 2021, 11:00 Uhr, per E-Mail oder postalisch an die o.g. Vergabestelle übermitteln.

Die Interessenbekundungen werden von einer Kommission nach den Bewertungsgrundlagen bewertet. Mit den erfolgversprechendsten Bewerbern werden im Anschluss Verhandlungen aufgenommen.

 

Sonstiges

Sollte eine Objektbesichtigung gewünscht sein, so sollte bis spätestens zum 19. November 2021 per E-Mail eine Anfrage zwecks Terminvereinbarung bei der Vergabestelle der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz gestellt werden.

Für weitere Rückfragen steht die Vergabestelle gerne zur Verfügung.